Logo NewRock
 
 
 
 
Ueli Steck
Nina Caprez Cédric Lachat Ueli Steck Simon Anthamatten
Giuliano Cameroni      
       
       
  Ueli Steck
 
Geb. 1976. Ueli, unseren „Opinion Leader“, brauchen wir nicht mehr vorzustellen – er zählt zu den komplettesten Alpinisten der Welt. Besonders bekannt ist er für seine haarsträubenden Solos in Fels und Eis und seine Erstbegehungen. Einer seiner ersten grossen Erfolge war der sogenannte Khumbu-Express im Jahr 2005, für den er vom Klettermagazin Climb zu einem der drei besten Alpinisten Europas gewählt wurde. Dabei handelt es sich um die ersten Solodurchsteigungen der Nordwand des Cholatse (6440 m) und der Ostwand des Tawoche (6505 m). Dann folgte eine Reihe grossartiger Solobegehungen in den Alpen: 2006 Matterhorn-Nordwand, 2007 und 2008 Eiger-Nordwand, zweimalige Verbesserung des Geschwindigkeitsrekords auf der Heckmair-Route und ein weiterer Rekord an der Colton-McIntyre-Route an der Grandes Jorasses. Im gleichen Jahr glückte ihm mit Simon Anthamatten eine Erstbegehung im Alpinstil in der Nordwand des nepalesischen Tengkampoche (6500 m), für welche die zwei New-Rock-Athleten mit dem Piolet d’Or ausgezeichnet wurden. 2009 fügte er den Geschwindigkeitsrekord in der Matterhorn-Nordwand an (solo, Schmid-Route). Zugleich war er in den letzten Jahren auch an Achttausendern sehr erfolgreich, allen voran am Shisha Pangma, wo ihm 2011 eine Aufsehen erregende schnelle Solodurchsteigung der Südwand gelang.
Scarpa
Smartwool
Karpos
Osprey
HydroFlask